DATENSCHUTZERKLÄRUNG 

Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie über die Einzelheiten zum Datenschutz:

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des BDSG

Das Spielzeug Inh. Bertan Kirsan
Stadelheimer Straße 41
DE 81549 München
Telefon: 089 6903789
E-Mail:

1. Gründe für Datenverarbeitung

Wir erfassen und verarbeiten Ihre Daten zur Bereitstellung unserer Website und um Ihnen den bestmöglichen Service durch bequemen Zugriff auf unsere Dienstleistungen zu ermöglichen.

2. Welche Daten werden erfasst, verarbeitet und genutzt?

   2.1 Besuch unserer Webseite
Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen unsere Server automatisch Informationen allgemeiner Natur, insbesondere zum Zweck des Verbindungsaufbaus, der Funktionsfähigkeit und Systemsicherheit. Dazu gehören die Art des verwendeten Browsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainname des Internet-Service-Providers, die Verbindungsdaten des verwendeten Computers (IP-Adresse), die Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer-URL), die Seiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Rückschlüsse aus diesen Daten auf bestimmte Personen sind aufgrund einer Pseudonymisierung für uns nicht möglich. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

   2.2 Kontaktformular
Wenn Sie uns über ein Kontaktformular kontaktieren, so werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten jeweils erhoben werden, ist aus dem Kontaktformular zu entnehmen. Die Daten werden zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert. Pflichtangaben sind durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Die im Zusammenhang mit dem Kontaktformular anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Bearbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn es um Ihre Kontaktierung im Rahmen eines Vertragsabschlusses geht. Im Übrigen ist es unser berechtigtes Interesse Ihre Anfragen zu beantworten, so dass in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO Rechtsgrundlage ist.

   2.3 Anmeldung zum E-Mail-Newsletter
Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren E-Mail-Newsletter und abonnieren, mit dem wir Sie über aktuelle interessante Angebote informieren. Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Nach Ihrer Bestätigung speichern und verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters.
Rechtsgrundlage für Verarbeitungen durch uns im Rahmen der unter dieser Ziffer dargestellten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, wobei bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitungen rechtmäßig bleiben. Zur Ausübung des Widerrufsrechte beziehungsweise zur Abbestellung des Newsletters können Sie den Abmelde-Link in der Fußzeile der Newsletter-E-Mails verwenden oder sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. 

   2.4 Digitale Prospekt-Werbung per WhatsApp
Über unsere Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, per WhatsApp aktuelle Prospekte einzelner VEDES Fachhändler als digitale Version zu beziehen. Hierfür setzen wir einen Dienst der MessengerPeople GmbH, Seidlstrasse 8, 80335 München (Sinch) ein.
Zum Empfang der Werbung haben Sie die Möglichkeit, einen WhatsApp-Chat mit unserem Unternehmenskonto zu starten. Zunächst werden Sie gebeten, durch Übersendung der START-Nachricht Ihre Einwilligung für den Erhalt der Werbung zu erteilen. In diesem Prozess werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet, soweit diese von WhatsApp gemäß Ihren Einstellungen übermittelt werden: Name (wie im WhatsApp-Konto angegeben), Telefonnummer, IP-Adresse des benutzten Endgeräts. Der Chatverlauf bleibt auf unserem Unternehmenskonto gespeichert, damit wir nachweisen können, dass zu dem betreffenden Konto eine Einwilligung erteilt wurde und ob diese widerrufen wurde (Rechtsgrundlage hierfür ist unsere rechtliche Verpflichtung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) in Verbindung mit Art. 5 DSGVO).
Beim Abruf von Werbung von unseren Servern erhalten wir die folgenden Informationen: die Art des verwendeten Browsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainname des Internet-Service-Providers, die Verbindungsdaten des verwendeten Computers (IP-Adresse), die Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer-URL), die Seiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung und der Zusendung von digitaler Prospekt-Werbung ist die Einwilligung Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, die Sie und im Laufe des über WhatsApp vermittelten Chats gegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang von Werbung über WhatsApp jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitungen bleiben rechtmäßig. Zur Ausübung des Widerrufs Ihrer Einwilligung ist es ausreichend, über WhatsApp in dem entsprechenden Chat eine Nachricht mit dem Inhalt „stopp“ zu senden. Alternativ können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
Sinch verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag. Wir haben deshalb gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Sinch geschlossen, in dem sich Sinch verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und sie nicht für andere Zwecke als die oben genannten zu verwenden.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Sinch finden Sie unter:
https://www.sinch.com/de-de/privacy-policy 
Für die Einholung der Einwilligung und die Zusendung von Werbung nutzen wir den Instant-Messaging Dienst „WhatsApp“, für Nutzer, die Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Europäischen Union haben von der WhatsApp Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland, bereitgestellt und betrieben wird.
Wenn Sie uns über WhatsApp kontaktieren, um Werbung zur Zusendung über WhatsApp zu abonnieren, erfährt WhatsApp, dass Ihr WhatsApp-Konto mit unserem Unternehmenskonto in Kontakt steht und wann Sie Nachrichten (auch Werbung) von uns empfangen oder an uns senden sowie die jeweilige Dateigröße der Nachricht. Da die Inhalte der Kommunikation über WhatsApp Ende-zu-Ende verschlüsselt sind und nur vom Absender und Empfänger einsehbar sind, erhält WhatsApp allerdings keine Kenntnis über den Inhalt der Kommunikation.
Weitere Informationen zum Datenaustausch über WhatsApp erhältst du unter dem folgenden Link:
https://faq.whatsapp.com/1148840052398648/?helpref=uf_share 
Die Datenschutzerklärung von WhatsApp findest du unter:
https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea 

   2.5 Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung
Wir erheben personenbezogene Daten und verarbeiten diese, wenn Sie uns diese Daten zur Verfügung stellen anlässlich der Durchführung eines Vertrages oder bei Eröffnung eines Kundenkontos. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Welche Daten erhoben werden, kann aus den jeweiligen Eingabeformularmasken entnommen werden. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die Kontaktadresse des Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung zwischen Ihnen und dem jeweiligen Händler, bei dem Sie kaufen bzw. reservieren. Wir übermitteln Ihre Daten nach Abschluss des Kaufprozesses bzw. der Reservierung an den jeweiligen Händler, bei dem Sie kaufen bzw. eine Reservierung aufgegeben haben. Vergleichen Sie dazu auch die Belehrungen „Datenverarbeitung zur Abwicklung der Bestellung und/oder Reservierung“ in dieser Datenschutzerklärung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages/Reservierung oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie mit der vorliegenden Datenschutzbestimmung informieren.

   2.6 Datenverarbeitung bei Gastbestellung
Sie haben die Möglichkeit, die Bestellung oder Reservierung auch ohne Registrierung eines Kundenkontos durchzuführen. Auch dabei werden personenbezogene Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO erhoben und verarbeitet. Welche Daten erhoben und verarbeitet werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten im Rahmen der Gastbestellung zur Vertragsabwicklung. Zum Zwecke der Vertragsabwicklung übermitteln wir die Daten an den jeweiligen Händler, bei dem Sie eine Bestellung bzw. Reservierung aufgegeben haben. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie im Rahmen der vorliegenden Datenschutzbestimmung informieren.

   2.7 Transportunternehmen
Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns ganz oder teilweise bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen. An diese Dienstleister werden nach Maßgabe der folgenden Informationen Ihre personenbezogenen Daten übermittelt: Ihr Name und die Lieferanschrift werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben. Ferner geben wir gemäß unseren AGB im Rahmen der Vertragsabwicklung zur Bereitstellung unseres Service „Sendungsverlauf“ Ihre E-Mail-Adresse an das Transportunternehmen weiter. Soweit es zur Avisierung der Ware erforderlich ist (bei Speditionslieferung/ Stückgut), geben wir auch Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an das Lieferunternehmen weiter. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

   2.8 Zahlungsdienstleister und Bonitätsprüfung
Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte, „Rechnungskauf“, SOFORT Überweisung und paydirekt geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die BS Payone GmbH, Lyoner Str. 9, 60528 Frankfurt am Main („Payone“), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.
Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an Payone widersprechen. Jedoch bleibt Payone möglicherweise weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

   2.8.1 Rechnungskauf
Payone behält sich für die Zahlungsmethode „Kauf auf Rechnung“ die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 S. lit. f) DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von Payone an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet Payone zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sogenannte Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Payone unter: https://www.payone.de/datenschutz/ 
Bei der Zahlungsmethode „Kauf auf Rechnung“ werden Ihre Daten ferner an die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Darmstädter Str. 62, 64354 Reinheim (VVBR) übermittelt. Die Forderung zur Zahlung des Kaufpreises wird in diesen Fällen an die VVBR abgetreten, wie dies in den geltenden Zahlungsbedingungen vereinbart ist. Zu den übermittelten Daten zählen Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, Kaufpreis sowie andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind.
Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist die Durchführung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DGSVO. Soweit die Kaufpreisforderung abgetreten ist, ist die Übermittlung ebenfalls aufgrund eines berechtigten Interesses im Sinne Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO berechtigt.
Die Datenschutzhinweise zu dieser Zahlungsart finden Sie unter:
https://legal.paylater.payone.com/de/data-protection-payments.html 
Die Zahlungsbedingungen sind erreichbar unter:
https://legal.paylater.payone.com/de/terms-of-payment.html 

   2.8.2 Paydirekt
Wenn Sie sich für die Zahlungsmethode paydirekt beziehungsweise Giropay entscheiden, erfolgt die Durchführung der Zahlung auch über den Zahlungsdienstleister paydirekt GmbH, Hamburger Allee 26-28, 60486 Frankfurt am Main.
Hierbei werden Ihre Zahlungsdaten (z. B. Zahlungsbetrag, Angaben zum Zahlungsempfänger) sowie Ihre Bestätigung dazu, dass die Zahlungsdaten zutreffend sind, von der paydirekt GmbH zur Durchführung der paydirekt-Zahlung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erhoben, verarbeitet und an Ihre Bank übermittelt. Diese Verarbeitung erfolgt nur, soweit sie für die Durchführung der Zahlung notwendig ist. Sodann authentifiziert die paydirekt GmbH die Zahlung über das für Sie bei Ihrer Bank hinterlegte Authentifizierungsverfahren.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter dem folgenden Link:
https://www.paydirekt.de/agb/index.html.
Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an Paydirekt widersprechen. Jedoch bleibt Paydirekt ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

   2.8.3 PayPal
Der Zahlungsdienst „PayPal“ wird von der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg, betrieben.
Wenn Sie während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ auswählen, werden automatisiert Daten zu der Bestellung an PayPal übermittelt. Bei diesen Daten handelt es sich um Vornamen, Nachnamen, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, Kaufpreis sowie andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.
Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und zur Erfüllung eines Vertrags, indem Sie die Zahlungsart bei der Bestellung auswählen.
Die an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten werden von PayPal auch Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie unter:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full 

   2.8.4 SOFORT
Bei einer Zahlung mittels des Dientes „SOFORT“ werden die Daten auch an den Zahlungsdienstleister Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München („Sofort GmbH“) übermittelt.
Zur Zahlung werden Ihr Name und der Rechnungsbetrag sowie der Zahlungsempfänger und der Betreff der Zahlung übermittelt. Sofort GmbH speichert bei der Zahlungsabwicklung ferner den Zeitpunkt der Zahlung sowie Ihren Login für das Online-Banking und die Kontonummer als Hashwert. PIN beziehungsweise Passwort und TAN werden nicht gespeichert. Abhängig davon, wie Ihre kontoführende Bank Ihr Konto fuhrt, sind unterschiedliche Prüfungsschritte notwendig: Sollte Ihre Bank ausschließlich Überweisungsaufträge akzeptieren, wenn eine ausreichende Kontodeckung vorliegt, dann findet eine Kontodeckungsprüfung nicht statt. In allen anderen Fällen prüft Sofort GmbH, ob die Summe aus Kontostand und Überziehungskreditrahmen, abzüglich nicht verbuchter Umsätze, den zu überweisenden Betrag deckt. Möglicherweise wird in Fällen mit erhöhtem Missbrauchsrisiko, Sofort GmbH die selbst abgewickelten Überweisungen der letzten 30 Tage dahingehend prüfen, ob diese erfolgreich ausgeführt wurden.
Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung an Sofort GmbH sowie unsere Verarbeitung der Daten die Vertragserfüllung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, so wie die die Zahlungsart bei Vertragsschluss ausgewählt haben.
Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber der Sofort GmbH finden Sie unter:
https://www.sofort.com/payment/wizard/getCmsContent/data_protection/DE/0/de 

   2.9 Social Sign-On

   2.9.1 Facebook Connect
Auf unserer Website können Sie sich zur Erstellung eines Kundenkontos bzw. zur Registrierung mittels des Social Plugins „Facebook Connect“ des sozialen Netzwerkes Facebook, das von der Meta Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA beziehungsweise, wenn Sie Ihren Sitz in der Eurpäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum haben von Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland („Meta“), betrieben wird, im Rahmen der sog. Single Sign-On-Technik anmelden, falls Sie über ein Facebook-Profil verfügen. Die Social Plugins von „Facebook Connect“ auf unserer Internetseite erkennen Sie am blauen Button mit dem Facebook-Logo und der Aufschrift „Anmelden mit Facebook“.
Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Meta her. Der Inhalt des Plugins wird von Meta direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Meta die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Profil besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Meta in die USA übermittelt und dort gespeichert. Diese Datenverarbeitungsvorgänge erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Ihnen diese Funktion zur Verfügung zu stellen. Weitergehende Daten werden zu diesem Zeitpunkt nicht verarbeitet. Über die Verwendung dieses „Facebook Connect“-Buttons auf unserer Website haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich mittels Ihrer Facebook-Nutzerdaten auf unserer Website einzuloggen bzw. zu registrieren. Ausschließlich dann, wenn Sie vor dem Anmeldeprozess auf Basis eines entsprechenden Hinweises über den Austausch von Daten mit Meta Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilen, erhalten wir bei Verwendung des „Facebook Connect“-Buttons von Facebook, abhängig von Ihren persönlich getroffenen Datenschutzeinstellungen bei Facebook, die in ihrem Profil hinterlegten allgemeinen und öffentlichen zugänglichen Informationen. Zu diesen Informationen gehören die Nutzer-ID, der Name, das Profilbild, das Alter und das Geschlecht. Soweit Teile dieser von Facebook an uns übermittelten personenbezogenen Daten zur Abwicklung einer Bestellung benötigt werden, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung). Hierzu verweisen wir auf die Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen einer Bestellung.
Wir weisen darauf hin, dass es nach Änderungen der Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen von Facebook bei Erteilung der Einwilligung auch zu einer Übertragung Ihrer Profilbilder, der Nutzer-IDs Ihrer Freunde und der Freundesliste kommen kann, wenn diese in Ihren Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook als „öffentlich“ markiert wurden. Die von Meta übermittelten Daten werden bei uns zur Erstellung eines Benutzerkontos mit den notwendigen Daten, falls diese von Ihnen bei Facebook dazu freigegeben wurden (Anrede, Vorname, Nachname, Adressdaten, Land, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum), gespeichert und verarbeitet. Umgekehrt können auf Basis Ihrer Einwilligung Daten (z. B. Informationen zu Ihrem Surf- bzw. Kaufverhalten) von uns an Ihr Facebook-Profil übertragen werden. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an den zu Beginn dieser Erklärung genannten Verantwortlichen widerrufen werden.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Meta geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Meta zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

   2.9.2 Google-Konto
Auf unserer Website können Sie sich zur Erstellung eines Kundenkontos bzw. zur Registrierung auch mittels des Social Plugins „Google Sign-In“ des Anbieters Google, das von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) betrieben wird, im Rahmen der sogenannten Single Sign On-Technik anmelden, falls Sie über ein Google-Profil verfügen. Die Social Plugins von „Google Sign-In“ bzw. „Anmelden mit Google“ auf unserer Internetseite erkennen.
Ausschließlich dann, wenn Sie vor dem Anmeldeprozess auf Basis eines entsprechenden Hinweises über den Austausch von Daten mit Google Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilen, erhalten wir bei Verwendung des Google-Buttons von Google, abhängig von Ihren persönlich getroffenen Datenschutzeinstellungen bei Google, die in ihrem Profil hinterlegten allgemeinen und öffentlichen zugänglichen Informationen. Zu diesen Informationen gehören hierbei Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Spracheinstellung und Ihr Profilbild. Wir weisen darauf hin, dass es nach Änderungen der Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen von Google bei Erteilung der Einwilligung auch zu einer Übertragung Ihrer Profilbilder, der Nutzer-IDs Ihrer Freunde und der Freundesliste kommen kann, wenn diese in Ihren Privatsphäre-Einstellungen bei Google als „öffentlich“ markiert wurden. Die von Google übermittelten Daten werden bei uns zur Erstellung eines Benutzerkontos mit den notwendigen Daten, falls diese von Ihnen bei Google dazu freigegeben wurden (Anrede, Vorname, Nachname, Adressdaten, Land, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum), gespeichert und verarbeitet. Umgekehrt können auf Basis Ihrer Einwilligung Daten (z. B. Informationen zu Ihrem Surf- bzw. Kaufverhalten) von uns an Ihr Google-Profil übertragen werden. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an den zu Beginn dieser Erklärung genannten Verantwortlichen widerrufen werden.
Soweit Teile dieser von Google an uns übermittelten personenbezogenen Daten zur Abwicklung einer Bestellung benötigt werden, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung). Hierzu verweisen wir auf die Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen einer Bestellung.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.
Die Nutzungsbedingungen für die Verwendung von „Google Sign-In“ bzw. „Mit Google registrieren“ können Sie hier einsehen:
https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html 

3. Datensicherheit

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Die Übertragung der Daten erfolgt in Abhängigkeit des verwendeten Browsers mit einer von 128 Bit bis 256 Bit-SSL-Verschlüsselung. Trotz regelmäßiger Kontrollen und stetiger Verbesserung unserer Sicherheitsmaßnahmen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren nicht möglich. Sofern Sie auf unserer Webseite technische Sicherheitslücken entdecken, bitten wir Sie daher, diese an datenschutz@vedes.com zu melden.

4. Drittlandübermittlungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten in Drittländern ohne Angemessenheitsbeschluss.
Wir setzen mehrere Dienstleister ein mit unterschiedlichen Technologien/Produkten. Einige davon nutzen Server in Drittländern, d.h. außerhalb der EU bzw. des EWR. Hierzu gehören insbesondere die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). 
VEDES vereinbart mit Dienstleistern, die personenbezogene Daten in einem unsicheren Drittland verarbeiten, zudem grundsätzlich die von der EU-Kommission erlassenen und weiterhin gültigen Standarddatenschutzklauseln. Sofern möglich, vereinbaren wir dabei auch zusätzliche Garantien, die dafür sorgen sollen, dass ein ausreichender Datenschutz in den USA bzw. sonstigen Drittländern gewährleistet ist.
Für einige Dienstleister liegen zudem sogenannte genehmigte Verhaltensregeln (Binding Corporate Rules) vor, die sicherstellen, dass im Unternehmen europäische Datenschutzstandards eingehalten werden. Rechtsgrundlage der Übermittlung in ein Drittland ist dann Art. 47 DSGVO. Alternativ können von einer europäischen Datenschutzrichtlinie genehmigte Verhaltensrichtlinien im Sinne von Art. 40 DSGVO, die als Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung dienen können vorliegen.
Hinsichtlich der Übermittlung von personenbezogenen in die USA kommt ferner die Zertifizierung unter dem „EU-U.S. Data Privacy Framework“ (DPF) als Rechtsgrundlage gemäß Art. 45 DSGVO in Betracht. Die Liste der zertifizieren Unternehmen und Dienste ist einsehbar unter:
https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search.
Gleichwohl kann es vorkommen, dass trotz vertraglicher und technischer Schutzmaßnahmen das Datenschutzniveau im Drittland nicht dem der EU entspricht. Für diese Fälle bitten wir Sie, falls nötig, im Rahmen der Cookie-Einwilligung, in (Kontakt-)Formularen oder bei sonstigen Registrierungen und Anmeldungen um Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland. Dies bezieht sich insbesondere auf die Datenübermittlung in die USA. In den USA haben US-Behörden und -Nachrichtendienste wie die NSA möglicherweise Zugriffsrechte und Lesemöglichkeiten in Bezug auf personenbezogene Daten, ohne dass wir als Datenexporteur oder Sie als Betroffener dies erfahren können und ohne dass Ihnen taugliche Rechtsmittel zur Verfügung stehen, dies zu unterbinden oder gegen solche Zugriffe vorzugehen. Einige unserer Dienstleister verpflichten sich jedoch, ihnen nach US-Recht zustehende Rechtsbehelfe gegen etwaige behördliche Zugriffe auf Ihre Daten wahrzunehmen und auszuschöpfen. Einige von Ihnen veröffentlichen zusätzlich Transparenzberichte, in denen – soweit rechtlich möglich – behördliche Anfragen und Reaktionen aufgelistet werden.
Durch Klick auf das „Fingerprint“-Symbol „in der unteren linken Ecke unserer Webseite finden Sie im Consent-Tool zudem ausführliche Informationen über sämtliche von uns eingesetzten Dienstleister aus Drittländern, die genauen Unternehmenssitze der einzelnen Dienstleister, die Rechtsgrundlage und den Zweck der Datenübermittlung, die Dauer der Datenspeicherung, etc.

5. Löschfrist

Personenbezogene Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie die Löschung verlangen. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannte Norm vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung besteht oder Sie Ihre diesbezügliche Einwilligung erteilt haben

6. Cookies

Damit die Benutzung der Webseiten und Präferenzen der Webseiten-Besucher attraktiv gestaltet werden kann, setzen wir Cookies und andere Technologien zu unterschiedlichen Verarbeitungszwecken ein. Dadurch werden beispielsweise Ihre Angaben für die Auswahl einer Sprache gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text-Dateien, die auf Ihrer Festplatte angelegt werden um eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website zu ermöglichen.
Nicht lediglich technisch-notwendige Cookies setzen wir nur nach Ihrer vorherigen, freiwilligen und aktiven Einwilligung ein. Beim Betreten unserer Seite können Sie über unser erscheinendes Consent-Tool/ Cookie-Banner auswählen, ob Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilen oder nur technisch-notwendige Cookies erlauben wollen. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, nur für bestimmte Cookies bzw. Tools Ihre Einwilligung zu erteilen. Hierzu genügt ein Klick im Consent-Tool auf „MEHR“ und sodann die Auswahl einzelner tabellarisch aufgeführter Dienste mittels Mausklicks. Ihre Auswahl können Sie jederzeit durch einen Klick auf das „Fingerprint“-Symbol am unteren linken Rand unserer Webseite ändern und speichern.
Welche Cookies wir im Einzelnen auf unserer Webseite verwenden, erfahren Sie übersichtlich und detailliert unter „MEHR“ in unserem Consent-Tool. Im Übrigen können Sie das „Fingerprint“-Symbol am unteren linken Rand unserer Webseite aufrufen, um sich diese Informationen jederzeit anzusehen und Ihre Auswahl zu ändern.
Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, welche Kategorien von Cookies wir auf unserer Webseite verwenden.

   6.1 Essenziell (technisch erforderliche Cookies)
Wenn Sie „ablehnen“ auswählen, setzen wir lediglich Cookies ein, die grundlegenden Funktionen für die Benutzung unserer Website dienen, z.B. der Bereitstellung einer sicheren Anmeldung, dem Speichern des Inhalts Ihres Warenkorbs, dem Speichern des Bestellfortschritts oder dem Merken Ihrer Anmeldedaten.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von essenziellen/ technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im technisch einwandfreien Bereitstellen der Website.

   6.2 Marketing (Marketing, Werbe- und Tracking-Cookies)
Wenn Sie „Akzeptieren“ auswählen, gestatten Sie uns, über die technisch-erforderlichen Cookies hinaus auch Marketing- und Werbecookies zu Personalisierungszwecken einzusetzen. Diese Cookies helfen uns, unseren Webseiten-Besuchern Werbung zu präsentieren, die besser zu ihnen passt. Ebenfalls können wir diese Daten mit Anzeigenkunden teilen oder sie nutzen, um die Interessen der Website-Besucher besser verstehen zu lernen. Werbe-Cookies können z.B. auch genutzt werden, um Daten mit Anzeigenkunden zu teilen, sodass die ausgespielten Anzeigen besser zu den Interessen der User passen, damit User bestimmte Seiten auf sozialen Netzwerken teilen können oder Kommentare auf dieser Website veröffentlichen können. Weiterhin gestatten Sie uns, Trackingtools einzusetzen, Trackingtools ermöglichen es uns, Ihre Verweildauer auf einzelnen Seiten zu bestimmen und damit etwa den Erfolg von Werbekampagnen zu messen. Beim Betreten unserer Seite können Sie über unser Consent-Tool/ Cookie-Banner auswählen, ob Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilen oder nur technisch-notwendige Cookies erlauben wollen. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, nur für bestimmte Cookies bzw. Tools Ihre Einwilligung zu erteilen. Hierzu genügt ein Klick im Consent-Tool auf „mehr“ und sodann die Auswahl einzelner tabellarisch aufgeführter Dienste. Ihre Auswahl können Sie jederzeit durch einen Klick auf das „Fingerprint“-Symbol am unteren linken Rand unserer Webseite ändern und speichern.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookies zu diesen Zwecken ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, sofern Sie beim Betreten der Seite Ihre Einwilligung erklärt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen, hierzu genügt eine Mail an die o.g. Kontaktadresse oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser.
Sie können die Speicherung von Cookies auf Ihrer Festplatte ebenfalls verhindern, indem sie entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wie Sie Cookies löschen oder deren Speicherung verhindern, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Browser-Anleitung. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, so kann dies zu einer Beeinträchtigung bei der Nutzung unseres Internetangebotes führen.

7. Technologien und Funktionen auf unserer Webseite

Welche weiteren Technologien und Funktionen wir im Einzelnen auf unserer Webseite verwenden, erfahren Sie übersichtlich und detailliert unter „MEHR“ in unserem Consent-Tool. Im Übrigen können Sie das „Fingerprint“-Symbol am unteren linken Rand unserer Webseite aufrufen, um sich diese Informationen jederzeit anzusehen und Ihre Auswahl anzupassen.
Weitere Informationen hierzu stellen wir Ihnen nachfolgend gern bereit.

   7.1 Google Tag Manager
Wir verwenden auf unserer Webseite de „Google Tag Manager“, einen Dienst der von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) betrieben wird.
Der Google Tag Manager ermöglicht uns Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten zu können. Das Tool Google Tag Manager, welches die Tags implementiert, erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen und greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.
Rechtsgrundlage für den Einsatz des Tag Managers ist unser berechtigtes Interesse an einer einfachen und effizienten Einbindung weiterer Dienste, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.
Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter dem folgenden Link:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 
Die Nutzungsbedingungen des Google Tag Manager finden Sie unter dem folgenden Link:
https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html 

   7.2 Google reCAPTCHA
Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise, wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).
Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.
Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter:
https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ 

   7.3 Google Maps
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps ist ein Angebot der Google LLC mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.
Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, wenn Sie uns diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt haben. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

   7.4 Google Ads Conversion Tracking
Unsere Website nutzt die Funktionen von Google Ads (vormals AdWords Remarketing), hiermit werben wir für diese Website in den Google-Suchergebnissen, sowie auf Dritt-Websites. Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise, wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).
Zu diesem Zweck setzt Google ein Cookie im Browser Ihres Endgeräts, welches automatisch mittels einer pseudonymen Cookie-ID und auf Grundlage der von Ihnen besuchten Seiten eine interessensbasierte Werbung ermöglicht. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, wenn Sie uns diesbezüglich beim Seitenaufruf über unser Consent Management Tool Ihre Einwilligung erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen, hierzu genügt eine Mail an die oben genannte Kontaktadresse oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser.
Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, sofern Sie gegenüber Google zugestimmt haben, dass Ihr Internet- und App-Browserverlauf von Google mit ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die sie im Web betrachten. Sind sie in diesem Fall während des Seitenbesuchs unserer Webseite bei Google eingeloggt, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten von Google vorübergehend mit Google Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden.
Sie können die Setzung von Cookies für Anzeigenvorgaben neben Ihrer Auswahl in unserem Consent Management Tool auch dauerhaft deaktivieren, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren:
https://www.google.com/settings/ads/onweb/ 
Alternativ können Sie sich bei der Digital Advertising Alliance unter der Internetadresse www.aboutads.info über das Setzen von Cookies informieren und Einstellungen hierzu vornehmen. Schließlich können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter datenschutz@vedes.com.

   7.5 Google Analytics mit Google Signals zur Webanalyse
Auf dieser Website verwenden wir den Webanalysedienst Google Analytics der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Für Nutzer in der EU/dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland) verantwortliche Stelle, andernfalls Google LLC (nachfolgend gemeinsam „Google“). 
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mithilfe dieser Cookies ist es möglich, einzelne Nutzer sowie einzelne Sitzungen eines einzelnen Nutzers zu unterscheiden. Während Ihres Website-Besuchs wird Ihr Nutzerverhalten durch die Verwendung von Google Analytics in Form von sog. „Ereignissen“ erfasst. Zu diesen Ereignissen zählen: Seitenaufrufe, erstmaliger Besuch der Website, Start der Sitzung, Ihr "Klickpfad" und Interaktionen mit der Website, Scrolls (wenn ein Nutzer bis zum Seitenende scrollt), Klicks auf externe Links, interne Suchanfragen, Interaktion mit Videos, Dateidownloads, gesehene/angeklickte Anzeigen und Spracheinstellung. Zusätzlich zu den Ereignissen werden über Google Analytics erfasst: Ihr ungefährer Standort (Region), Ihre IP-Adresse (in anonymisierter Form), technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (wie Spracheinstellung und Bildschirmauflösung), Ihr Internetanbieter und die Referrer-URL (über welche Website oder welches Werbemittel Sie auf diese Website gelangt sind).
Auf Grundlage der zuvor genannten Daten wertet Google Ihre Nutzung unserer Website aus und erstellt Berichte über die Website-Aktivitäten zusammen, welche uns zum Zwecke der Analyse der Website-Nutzung dienen. 
Wir setzen Google Analytics nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung ein. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu genügt eine Mail an die o.g. Kontaktadresse oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser. 
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Daten werden nach 38 Monaten gelöscht.
Bei der Verwendung von Google Analytics haben wir Google Signals aktiviert. Sofern Sie in Ihrem Google-Konto „personalisierte Werbung“ aktiviert haben und mit Ihrem Account eingeloggt sind, kann Google Ihr Nutzerverhalten auf dieser Website mit Ihrem Google-Account verknüpfen und mit anderen dort hinterlegten Daten (wie Ihren demographischen Daten) zusammenführen. 
Ein wesentliches Merkmal von Google-Signals ist das sogenannte Cross-Device-Tracking. Hierdurch ist es möglich, dass Google Ihr Nutzungsverhalten über verschiedene Geräte hinweg nachzuvollziehen und entsprechende Datenbankmodelle basierend auf Ihrem Nutzungsverhalten erstellen kann, sofern Sie auch auf diesen Geräten (z.B. Smartphone, PC, Tablet) mit Ihrem Google-Account angemeldet sind. Die erhobenen Daten zeigen unter anderem, auf welchem Gerät Sie das erste Mal auf eine Anzeige geklickt haben und auf welchem Gerät die zugehörige Interaktion mit einer Anzeige oder einem Eintrag (Conversion) stattgefunden hat. Diese Daten helfen uns dabei, geräteübergreifende Remarketing-Kampagnen durchzuführen, mit denen wir Ihnen auf anderen Websites unser Angebot präsentieren können, was eine maßgeschneiderte und verbesserte Nutzererfahrung ermöglicht. 
Zusätzlich werden durch Google-Signals Ihr (genauerer) Standort und Ihr Such- sowie YouTube-Verlauf erfasst. Die zusätzlichen detaillierteren Einblicke etwa in Ihre Interessen und demografischen Merkmale, wie Ihr Alter, Ihre Sprache, Ihr Wohnort, Geschlecht, Beruf, Familienstand und Einkommen werden uns von Google aggregiert und anonymisiert im Rahmen der Analyse zur Verfügung gestellt. Wir erhalten dabei also nie Daten einzelner für uns identifizierbarer Personen. 
Zweck der Verarbeitung durch Google Signals ist die Optimierung der Nutzererfahrung durch Cross-Device-Tracking und geräteübergreifende Remarketing-Kampagnen sowie eine erweiterte Analyse der Websitenutzung. Diese zusätzlichen Informationen ermöglichen es uns, unsere Dienstleistungen und Produkte zu optimieren und auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.
Da bei dem Einsatz von Google Signals nicht nur wir, sondern auch Google Ihre personenbezogene Daten verarbeitet (um Ihnen personalisierte Werbeanzeigen zu ermöglichen), sind wir hierfür gemeinsam Verantwortlicher mit Google. Deswegen haben wir mit Google eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit bei der Datenverarbeitung gem. Art. 26 DSGVO geschlossen (hier einsehbar: https://support.google.com/analytics/answer/9012600?sjid=15978074377864782350-EU
Wichtig: Der Dienst Google Signals ist nur dann aktiviert und Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann mit weiteren Nutzungsdaten von Google zusammengeführt und weiterverarbeitet, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und gegenüber Google die Einwilligung in „personalisierte Anzeigen“ erklärt haben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung durch Google ist daher ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S: 1 lit. a) DSGVO, also Ihre Einwilligung, die Sie gegenüber Google erklärt haben.
Sie haben die Möglichkeit, die Funktion „personalisierte Anzeigen“ in den Einstellungen Ihres Google-Kontos zu deaktivieren und damit die geräteübergreifende Analyse abzustellen. Folgen Sie hierzu den Hinweisen auf dieser Seite: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.
Weitergehende Informationen finden Sie hier: 
https://support.google.com/analytics/answer/7532985?hl=de 
Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Google finden Sie unter dem folgenden Link:
https://www.google.de/intl/de/policies/.

   7.6 Google DoubleClick Ad
Diese Webseite nutzt den Online Marketing-Dienst DoubleClick Ad (vormals „Campaign Manager“) von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).
Campaign Manager setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann Campaign Manager mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, welche Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine Campaign Manager-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten Campaign Manager-Cookies keine personenbezogenen Informationen.
Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Campaign Manager erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
Darüber hinaus ermöglichen uns die eingesetzten Campaign Manager (DoubleClick)-Cookies zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Display/Video-Anzeigen auf Google oder auf einer anderen Plattform über Campaign Manager aufgerufen oder diese geklickt (Conversion-Tracking) haben. Campaign Manager verwendet dieses Cookie, um den Inhalt zu verstehen, mit dem Sie auf unseren Websites interagiert haben, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.
Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

  • durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;
  • durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain googleadservices.com blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
  • durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
  • durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin,
  • mittels entsprechender Auswahl in unserem Consent Management Tool. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Darüber hinaus können Sie verhindern, dass Google die durch die Cookies erzeugten Daten über Ihre Nutzung der Websites und die Verarbeitung dieser Daten durch Google sammelt, indem Sie das unter https://support.google.com/adsense/answer/142293?hl=de unter „Anzeigeeinstellungen“, „Erweiterung für Campaign Manager-Deaktivierung“ verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Weitere Informationen zu Campaign Manager erhalten Sie unter https://www.google.de/doubleclick sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von DoubleClick ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Hierzu genügt eine kurze Nachricht an den Verantwortlichen und/oder den Datenschutzbeauftragen oder eine Änderung Ihrer Auswahl in unserem Consent Management Tool.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

   7.7 YouTube-Videos
Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt Abspielbar sind. YouTube-Videos ist ein Angebot der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA beziehungsweise wenn Sie Ihren Wohnsitz oder dauerhaften Aufenthalt in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum haben von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).
Diese Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, also in der Weise, dass keine Daten über Sie als Nutzer an Google übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht Abspielen. Erst wenn Sie die Videos Abspielen, werden die nachfolgend genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Es werden die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, wenn Sie uns diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt haben. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre finden Sie unter den dem folgenden Link:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Google geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Google zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

   7.8 Facebook-Pixel für Web-Tracking mit Custom-Audiences
Innerhalb unseres Online-Shops wird der sogenannte „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook, betrieben von der Meta, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland („Meta“) eingesetzt.
Durch den Facebook-Pixel ist es Facebook zum einen möglich, Sie als Besucher unseres Online-Sortiments als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen („Facebook-Ads“) zu bestimmen. Daher setzen wir den Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur denjenigen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein potentielles Interesse an unserem Online-Sortiment gezeigt haben oder die bestimmte Eigenschaften (zum Beispiel Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der aufgerufenen Webseiten ermittelt werden aufweisen, die wir dann an Facebook weiterleiten; sogenannte „Custom Audiences“). Anhand des Facebook-Pixels stellen wir zum anderen sicher, dass unsere Facebook-Ads Ihrem potentiellen Interesse entsprechen und nicht belästigen. Zudem können wir mit dem Pixel die Wirksamkeit unserer Facebook-Ads für statistische und Marktforschungszwecke überprüfen, indem wir sehen, ob Sie als Nutzer nach dem Klick auf ein Facebook-Ad auf unsere Website tatsächlich weitergeleitet wurden (sogenannte „Conversion“). Die anschließende Datenverarbeitung durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenschutzbestimmungen von Facebook. Nähere Hinweise hierzu finden Sie in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook, sowie im Hilfebereich Ihres Facebook-Kontos.
Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO beziehungsweise Ihre Einwilligung, die Sie uns über unser Consent Management Tool beim ersten Aufruf der Webseite erteilt haben. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu genügt eine Mail an die oben genannte Kontaktadresse oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser. 
Sie können auch nach erteilter Einwilligung in die Verwendung des Facebook-Pixels durch uns der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur Darstellung der Facebook-Ads widersprechen. Zum einen können Sie in Ihrem Facebook-Konto diverse Einstellungen zur Nutzungsbasierten Werbung treffen. Zum anderen können Sie den Facebook-Pixel in unserem Consent Management Tool deaktivieren. Meta verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag. Wir haben deshalb gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Meta abgeschlossen, in dem sich Facebook verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und sie nicht für andere Zwecke als die oben genannten an Dritte weiterzugeben.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Meta geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Meta zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

   7.9 Einbindung von Flixmedia
Um immer aktuelle Produktinformationen auf unseren Seiten anbieten zu können, haben wir auf unserer Webseite die Dienste der Flixmedia Ltd., Unit 1, The Technology Park, Colindeep Lane, London, NW9 6BX, Vereinigtes Königreich („Flixmedia“) eingebunden.
Für das schnelle Hochladen von Produktseiten, Übersichten und Produktinhalten verarbeitet Flixmedia Ihre IP-Adresse. Flixmedia erhebt und verarbeitet Ihre IP-Adresse ausschließlich, um Video-, Bild- oder Textinformationen des Herstellers zur Verfügung zu stellen, speichert Ihre IP-Adresse jedoch nicht als Teil dieses Service für Ihren Händler und stellt Ihre IP-Adresse ausschließlich den unterstützenden Technologiepartnern für die Darstellung der Informationen zur Verfügung. Flixmedia verarbeitet oder speichert keine anderen personenbezogenen Daten von Ihnen und bezieht keine anderen Ihrer personenbezogenen Daten von Dritten. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:
http://flixmedia.eu/privacy-policy/.
Falls Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch Flixmedia haben, wenden Sie sich bitte an GDPR@flixmedia.eu.
Wir nutzen die Dienste von Flixmedia ausschließlich, um Ihnen mehr Informationen über die auf unserer Webseite angebotenen Produkte zur Verfügung stellen zu können und Ihnen damit Ihre Produktauswahl zu erleichtern.
Rechtsgrundlage für die Nutzung der Flixmedia-Dienstleistungen und die hierüber erfolgende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Optimierung unserer Webseite, um Ihnen den größtmöglichen Nutzerkomfort bieten zu können und Ihnen den Besuch unserer Webseite so angenehm und informativ wie möglich zu gestalten.
Rechtsgrundlage der Übermittlung von Personenbezogenen Daten ist ein für das Vereinigte Königreich bestehender ein Angemessenheitsbeschluss i. S. d. Art. 45 Abs. 3 DSGVO der Kommission, welcher ein ausreichendes Datenschutzniveau feststellt. 

   7.10 Zammad Support
Wir nutzen einen Live-Chat Dienst der Zammad GmbH, Marienstraße 18, 10117 Berlin (http://www.zammad.org). Zammad ist ein webbasiertes Open-Source-Helpdesk/Kundensupportsystem mit vielen Funktionen zur Verwaltung der Kundenkommunikation über verschiedene Kanäle wie Telefon, Facebook, Twitter, Chat und E-Mails. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Hilfestellungen zu verschaffen. Die erhobenen Daten wie Ihr Name oder Ihre Emailadresse in Chats, Tickets, Anfragen etwaige hochgeladene Anhänge und / oder Dateien werden nach 100 Tagen gelöscht. Do Not Track Header werden akzeptiert. Rechtsgrundlage der Verarbeitung, wen wir personenbezogene Daten über das Live-Chat System verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

   7.11 Bing Ads Retargeting / Remarketing
Diese Webseite nutzt die Conversion-Tracking-Technologie „Bing Ads“ der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“).
Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Diese Cookies verlieren nach 365 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Darüber hinaus erfasst UET auch die IP- Adresse und das Microsoft- Cookie (mit einem Ablaufdatum von 13 Monaten). Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Microsoft und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite (Conversion-Seite) weitergeleitet wurde. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen, d.h. zu erfassen, wie viele Nutzer nach Anklicken einer Anzeige auf eine Conversion-Seite gelangen. Wir erfahren hierdurch die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie ebenfalls widersprechen, indem Sie das Cookie des Bing Ads Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Sofern in diesem Zuge personenbezogene Daten verarbeitet werden, geschieht dies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung, sofern Sie uns diese über unser Consent-Tool erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen. Hierzu genügt eine kurze Nachricht an den Verantwortlichen und/oder den Datenschutzbeauftragen.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Microsoft geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Microsoft zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.
Nähere Informationen zu den Analysediensten von Bing finden Sie auf der Website von Bing Ads: https://help.bingads.microsoft.com/#apex/3/de/53056/2 
Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Microsoft Bing Ads: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

   7.12 Trusted Shops Trustbadge
Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.
Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln. Das Trustbadge wird im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch einen CDN-Anbieter (Content-Delivery-Network) zur Verfügung gestellt. Die Trusted Shops GmbH setzt auch Dienstleister aus den USA ein. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist sichergestellt. Weitere Informationen zum Datenschutz der Trusted Shops GmbH finden Sie hier:
https://www.trustedshops.de/impressum/#datenschutz 
Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Einzelne Zugriffsdaten werden für die Analyse von Sicherheitsauffälligkeiten in einer Sicherheitsdatenbank gespeichert. Die Logfiles werden spätestens 90 Tage nach Erstellung automatisch gelöscht.
Weitere personenbezogene Daten werden an die Trusted Shops GmbH übertragen, wenn Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. Es gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung. Hierfür erfolgt eine automatische Erhebung personenbezogener Daten aus den Bestelldaten. Ob Sie als Käufer bereits für eine Produktnutzung registriert ist, wird anhand eines neutralen Parameters, der per kryptologischer Einwegfunktion gehashten E-Mail-Adresse, automatisiert überprüft. Die E-Mail-Adresse wird vor der Übermittlung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüsselnden Hash-Wert umgerechnet. Nach Überprüfung auf einen Match, wird der Parameter automatisch gelöscht.
Dies ist für die Erfüllung unserer und Trusted Shops überwiegender berechtigter Interessen an der Erbringung des jeweils an die konkrete Bestellung gekoppelten Käuferschutzes und der transaktionellen Bewertungsleistungen gem. erforderlich. Weitere Details, auch zum Widerspruch, sind der oben und im Trustbadge verlinkten Trusted Shops Datenschutzerklärung zu entnehmen.

   7.13 trbo
Dies ist eine Online-Personalisierungsplattform des Unternehmens trbo, trbo GmbH, Leopoldstr. 41, 80802 München.
Dieser Service hilft, Kunden in Echtzeit anzusprechen. trbo ist ein Anbieter für die automatisierte und personalisierte Kundenansprache auf der Website. Mit der KI-basierten Plattform von trbo gestalten wir für Sie Inhalte und Angebote von Webseiten individuell und inspirierend – in Echtzeit abgestimmt auf die Bedürfnislage von Kunden abgestimmt. Hierzu analysiert ein selbstlernender Algorithmus das User-Verhalten auf Basis von rund 50 Besucher-Merkmalen. Diese Daten erlauben anschließend eine zielgerichtete Auslieferung verschiedenster Inhalte.
trbo verarbeitet Browser Informationen, Informationen zum Pseudonym-Benutzerprofil, die Referrer URL, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Benutzer-ID, Nutzungsdaten sowie Ihre anonymisierte IP-Adresse. Zweck der Datenverarbeitung ist die Personalisierung und Optimierung der Kundenansprache. Die aufgeführten Daten werden lediglich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.
Hierbei setzt Trbos Pixel und Cookies, weshalb wir Sie beim Aufruf unserer Seite um Ihre diesbezügliche Einwilligung bitten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Hierzu genügt eine kurze Nachricht an den Verantwortlichen und/oder den Datenschutzbeauftragen oder eine Änderung Ihrer Auswahl in unserem Consent-Tool.
Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitungen bleiben rechtmäßig.
Die Datenschutzbestimmungen von TRBO finden Sie unter dem folgenden Link: 
https://www.trbo.com/datenschutz/ 
Eine Möglichkeit zum dauerhaften Opt-Out bietet TRBO unter dem folgenden Link an:
https://www.trbo.com/opt-out/ 

   7.14 Webanalyse mit PIWIK Pro
Auf dieser Website verwenden wir den Webanalysedienst „PIWIK Pro“, der von uns in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit betrieben wird. 
PIWIK Pro verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, mithilfe derer es möglich ist, einzelne Nutzer sowie Sitzungen einzelner Nutzer zu unterscheiden und nachzuverfolgen. Während Ihres Website-Besuchs wird das Nutzungsverhalten durch die Verwendung von PIWIK Pro erfasst. Hierzu werden Daten zur Nutzung der Webseite erhoben und geseichert, zu denen etwas zählen: IP-Adresse sowie die ungefähre geographische Herkunft (abgeleitet aus der IP-Adresse); Verweildauer; Interaktionen auf oder mit der Webseite, Klickpfade und Nutzerbewegungen auf der Webseite; Eigenschaften des Verwendeten Browsers und des verwendeten Endgeräts, Internetseite von der Sie aus auf unsere Seite zugegriffen haben (sogenannter „Referrer“). Ferner können Informationen erhoben werden darüber, wie weit auf einer Seite gescrollt wurde, zu Klicks auf externe Links, interne Suchanfragen, Interaktion mit Videos und gegebenenfalls Dateidownloads. Auf Grundlage der erhobenen Daten erstellen wir Statistiken und Auswertungen, um unsere Webseite zu optimieren, und unsere Dienste zu verbessern sowie die Verweildauer auf unseren Webseiten zu erhöhen und die auf unserer Webseite angebotenen Produkte und Dienste besser zu vermarkten.
Rechtsgrundlage des Einsatzes von PIWIK Pro ist die Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, die Sie uns gegebenenfalls beim erstmaligen Aufruf unserer Webseite in unserem Consent Management System erteilt haben. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu können Sie den blauen „Fingerabdruck-Button“ unten Links auf unserer Webseite verwenden und die Verwendung von PIWIK Pro deaktivieren oder Sie senden und einen Link an die oben angegebenen Kontaktdaten unseren Datenschutzbeauftragten.
Für den Einsatz von PIWIK Pro haben wir die Piwik PRO GmbH, Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin beauftragt, mit der wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO abgeschlossen haben. Wir bleiben deswegen für die Verarbeitung personenbezogener daten mit PIWIK Pro verantwortlich; die Piwik PRO GmbH ist uns gegenüber weisungsabhängig und darf die verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht zu eigenen Zwecken verwenden.
Wir setzen bei der Verwendung von PIWIK Pro möglicherweise Dienstleister in Ländern außerhalb des räumlichen Geltungsbereichs der DSGVO ein, sodass eine Drittlandübermittlung personenbezogener Daten vorliegen kann. Derartige Dienstleister werden allerdings nur eingesetzt, wenn eine Rechtsgrundlage für die Drittlandübermittlung im Sinne der Art. 44 ff. DSGVO vorliegt. In der Regel besteht diese Rechtsgrundlage in einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 Abs. 3 DSGVO. Im Falle der USA kann dieser insbesondere in einer Zertifizierung für das EU-U.S. Data Privacy Framework bestehen, welches einen solchen Angemessenheitsbeschluss darstellt. Möglicherweise bestehen zum Schutz Ihrer Daten auch von der EU-Kommission erlassene und vertraglich vereinbarte Standarddatenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Informationen hierzu erhalten Sie unter den oben angegebenen Kontaktdaten von unserem Datenschutzbeauftragen.

8. Facebook Fanpage/Instagram-Präsenz

Wir unterhalten Social-Media-Profile bei den sozialen Netzwerken von Facebook und Instagram (sogenannte „Fanpages“). Auf unseren Fanpages veröffentlichen und teilen wir regelmäßig Inhalte, Angebote und Produktempfehlungen. Bei jeder Interaktion auf unseren Fanpages oder anderen Facebook- oder Instagram-Webseiten erfassen die Betreiber der sozialen Netzwerke mit Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Fanpage Betreiber können allgemeine Statistiken zu den Interessen und demographischen Merkmalen (etwa Alter, Geschlecht, Region) des Fanpage-Publikums einsehen. Wenn Sie soziale Netzwerke nutzen, werden die Art, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung der Daten in sozialen Netzwerken in erster Linie von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt. Weiterhin bieten wir Ihnen die Möglichkeit, von uns zur weiteren Verwendung gemäß unserer Lizenzbedingungen bereitgestellte Inhalte (z.B. Foto- und Werbecontent) auf Ihrer eigenen Fanpage zu teilen. Für diese Inhalte sind Sie dann selbst „Verantwortlicher“ im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram werden jeweils angeboten von der Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland („Meta“ oder „Facebook“).
Soweit Sie über unsere Fanpages direkt mit uns kommunizieren oder persönliche Inhalte mit uns teilen, sind wir für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Eine Ausnahme gilt für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung bei der Nutzungsanalyse (Seiten-Insights); hierfür sind wir mit Facebook gemeinsam verantwortlich.
Bitte beachten Sie, dass Facebook Ihre Daten bei der Nutzung unserer Fanpages auch zu eigenen Zwecken verarbeitet, die in dieser Datenschutzerklärung nicht abgebildet werden. Auf diese Datenverarbeitungsvorgänge bei Facebook haben wir keinen Einfluss. Insoweit verweisen wir auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen sozialen Netzwerke.
Die Datenschutzhinweise für Facebook finden Sie unter dem folgenden Link:
https://www.facebook.com/privacy/policy/ 
Die Datenschutzhinweise für Instagram finden Sie unter dem folgenden Link:
https://privacycenter.instagram.com/policy/ 
Wenn Sie unsere Fanpages besuchen, erfassen wir grundsätzlich alle Mitteilungen, Inhalte und sonstigen Informationen, die Sie uns dort direkt mitteilen, etwa wenn Sie etwas auf einer Fanpage posten oder uns eine private Nachricht senden. Wenn Sie ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben, können wir natürlich auch Ihre öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise Ihren Benutzernamen, Informationen in Ihrem öffentlichen Profil und Inhalte, die Sie mit einer öffentlichen Zielgruppe teilen.
Bei jeder Interaktion mit Fanpages erfasst Facebook mit Cookies und ähnlichen Technologien das Nutzungsverhalten der Fanpage-Besuche. Auf dieser Grundlage erhalten die Fanpage-Betreiber sogenannte „Seiten-Insights“. Seiten-Insights enthalten lediglich statistische, entpersonalisierte (anonymisierte) Angaben zu Besuchern der Fanpage, die somit keiner konkreten Person zugeordnet werden können. Auf die personenbezogenen Daten, die von Facebook für die Erstellung von Seiten-Insights verwendet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung von Seiten-Insights-Daten erfolgen ausschließlich durch Facebook. Mit Hilfe von Seiten-Insights erhalten wir Erkenntnisse darüber, wie unsere Fanpages genutzt werden, welche Interessen die Besucher unserer Fanpages haben und welche Themen und Inhalte besonders beliebt sind. Dadurch können wir unsere Fanpage-Aktivitäten optimieren, beispielsweise indem wir bei der Planung und Auswahl unserer Inhalte besser auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unseres Publikums eingehen können.
Für die Verarbeitung Ihrer Daten für die Bereitstellung von Seiten-Insights sind wir und Facebook gemeinsam verantwortlich. Zu diesem Zwecken haben wir und Facebook in einer Vereinbarung festgelegt, welches Unternehmen in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten welche Datenschutzpflichten gemäß der DSGVO erfüllt.
Die Vereinbarung über gemeinsame Verantwortlichkeit mit Facebook können Sie hier einsehen:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum 
Die wesentlichen Inhalte dieser Vereinbarung (einschließlich einer Liste der Seiten-Insights-Daten) hat Facebook hier für Sie zusammengefasst:
https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data 
Rechtsgrundlagen:
Soweit Sie in Bezug auf die oben beschriebene Erstellung von Seiten-Insights gegenüber Facebook eingewilligt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.
Für die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten gemeinsam mit Facebook haben wir mit Facebook vereinbart, dass Facebook vorrangig dafür verantwortlich ist, Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre Ihnen gemäß DSGVO zustehenden Datenschutzrechte (z. B. Widerspruchsrechte) auszuüben. Nähere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten im Zusammenhang mit Seiten-Insights und wie Sie diese direkt bei Facebook ausüben können finden Sie hier:
https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data 
Sie können Ihr Anliegen auch an uns richten; wir werden Ihr Anliegen dann vereinbarungsgemäß an Facebook weiterleiten.
Rechtsgrundlage der Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sind entweder mit Meta geschlossene Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO, welcher mit dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF), für welches Meta zertifiziert ist und das daher für eine Datenübermittlung in die USA als Rechtsgrundlage herangezogen werden kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vedes.com.

9. Bewerbungen

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten auch von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des von uns durchgeführten Bewerbungsverfahrens. Dabei kann die Verarbeitung auch auf elektronischem Wege erfolgen. Das ist immer dann der Fall, wenn der Bewerber Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, also per E-Mail oder über einen auf unserer VEDES Internetseite implementiertes Webformular, an uns übermittelt. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird allerdings zwischen uns und dem Bewerber kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sieben Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des Verantwortlichen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Wir möchten alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bitten daher, auf Angaben über rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder eine etwaige Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung in der Bewerbung möglichst zu verzichten.
Sofern Sie sich bei der VEDES-Gruppe bewerben möchten, beachten Sie bitte die gesonderten Datenschutzhinweise für Bewerber/-innen (m/w/d) unter https://www.vedes-gruppe.de/karriere.

10. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu

   10.1 Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.

   10.2 Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

   10.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

   10.4 Recht auf Löschung

   10.4.1 Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  •  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  •  Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  •  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

   10.4.2 Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

   10.4.3 Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

   10.5 Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

   10.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

   10.7 Widerspruchsrecht

Sie haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

   10.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

   10.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

   10.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Stand: 22.01.2024

 

Alle Preise in € und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. © 2024 VEDES-Gruppe